Event Calendar

Lectures & Seminars

29.11.2017 17:15 - 18:15 o'clock


Studium Generale: Von Pflanzen und Pflanzenfressern: Überleben mit Duft und Nektar

Lecturer: Prof. Dr. Wilhelm Boland, Bioorganische Chemie, Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie, Jena

Pflanzen besitzen eine ausgefeilte (Fern)Kommunikation, mit der sie  Organismen anderer trophischer Ebenen erreichen können. Wird zum Beispiel eine Pflanze von Insekten (Herbivore) befressen, führt dies nach einiger Zeit zur Emission von Duft. Dieser ist ein weithin detektierbares Signal für karnivore Parasiten der Herbivore. Bei einigen Pflanzen kann Fraßschaden auch die Sekretion von Nektar aus speziellen Drüsen im Blattbereich stimulieren (extraflorale Nektarien). Dieser Nektarfluss rekrutiert Ameisen, die dann als „Gegenleistung“ für das Nahrungsangebot die Pflanze vor Herbivoren schützen. Beide Formen der indirekten Verteidigung (Duft- und/oder Nektar-vermittelt) sind sehr effektiv und schonen gleichzeitig die pflanzlichen Ressourcen. Zu den frühen Reaktionen im geschädigten Blatt zählen Ionenflüsse und eine rasche Ausbreitung elektrischer Signale. Später verändern sich die Profile bestimmter Phytohormone, welche nach komplexer interner Verarbeitung eine selektive Genexpression (mehrere tausend Gene in Arabidopsis thaliana) und damit schließlich die Produktion von charakteristischen Duftbouquets auslösen. Allerdings können manche Schadinsekten mit ihren Salivarsekreten die pflanzliche Verteidigung gezielt unterlaufen.

Date: November 29th 2017

Time: 6 pm (c.t.)

Location: Universitätshauptgebäude, Fürstengraben 1, Aula

All interested are cordially invited!

Save this event to my calendar:
or other local calendars on your computer